Mediathek

Mitschnitt online | Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis | 23. November 2017

Wir leben nicht über unsere Verhätnisse. Wir leben über die Verhältnisse der anderen. Im Grunde wissen wir es alle: Uns im Westen geht es gut, weil es den meisten Menschen anderswo schlecht geht. Wir lagern Armut und Ungerrechtigkeit aus, im kleinen wie im großen Maßstab. Prof. Dr. Stephan Lessenich (Ludwig-Maximilians-Universität München) veranschaulicht in einer provokanten Beschreibung der Externalisierungsgesellschaft das soziale Versagen unserer Weltordnung.



> Download

Die Veranstaltung fand am 23. November 2017 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Deformation und Transformation der Welt aus sozialökologischer Perspektive“, in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Thüringen in der [L50] statt.

Carsten Rose führte bereits im Mai 2017 ein Interview mit Stephan Lessenich. Dies ist HIER nachzuhören.

artikel/sinnflut_web.jpg


artikel/Veranstaltungsbanner_klein.jpg


05.02.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.