Mediathek

Wir machen Radio! - Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums auf Sendung

Wir sind 14 Schülerinnen und Schüler vom Evangelischen Ratsgymnasium Erfurt, die vom 22.-26. Januar gemeinsam mit Andreas und Steffen von Radio F.R.E.I. eine eigene Radiosendung produzieren durften. Wir sind zwischen 12 und 14 Jahre alt und durften uns für unsere Beiträge selbst Themen aussuchen, die uns interessieren.


Herausgekommen ist eine einstündige Magazinsendung, in der es Infos zu You tube und Whats App, zu Computer-und Brettspielen und den Olympischen Winterspielen gibt. Ziemlich breite Palette! Wir nutzten die ersten Tage, um zu unseren Themen Hintergründe zu recherchieren und kompetente Interviewpartner zu finden, mit denen wir Telefoninterviews führten. Darunter waren z.B. der Chef der Abteilung Spiele beim Pegasus Verlag und ein echter Olympiasieger im Biathlon! Besonders viel Spaß hatten wir, als wir Umfragen zu unseren Themen durchführten. Es kostete uns schon einige Überwindung, Leute auf der Straße einfach so anzusprechen und sie nach ihrer Meinung zu befragen!

artikel/IMAG2415.jpg

Unsere Sendung lief am 30. Januar 2018 um 17.00 Uhr und am 3. Februar um 12.00 Uhr.
Außerdem findet ihr unsere Beiträge hier, in der Mediathek von Radio F.R.E.I.

Leonard und Elisabeth spielen selbst gern Brettspiele und wollen ihre Begeisterung dafür mit euch teilen:

> Download


Emely, Josephine, Maybritt widmeten sich den anstehenden Olympischen Winterspielen:

> Download


Franz, Levi und Oscar geben euch einen Einblick in die Welt der Computerspiele und stellen ein Spiel vor

> Download
und haben auch Menschen auf der Straße zu ihrer Meinung zu Computerspielen befragt:

> Download


Cornelius, Philipp, Tom Robin und Paul beschäftigen sich mit Kommunikation. Welche Rolle spielt beispielsweise WhatsApp?

> Download


Anastasia und Leni stellen euch youtube vor und weisen auf einen Workshop hin, der jungen Mädchen die Grundlagen der Videoproduktion beibringen will

> Download

artikel/IMAG2407.jpg


01.02.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.