Kinder- & Jugendradio

Radio F.R.E.I. räumt Preise beim Bürgermedienpreis Mitteldeutschland 2010 ab

Man könnte es als schönes Geburtstagsgeschenk zum 20-jährigen Bestehen betrachten: Gleich drei Auszeichnungen des Bürgermedienpreises Mitteldeutschland erhalten MacherInnen des freien, selbst verwalteten Erfurter Lokalradios.

Das politische Hörspiel ‚Wir bleiben alle’ von Andreas Kubitza landete bei der Vergabe den wohl größten Erfolg. Die Collage, bestehend aus Live-Berichterstattung, Hintergrundinformationen und Meinungsäußerungen rund um das Firmengelände der Erfurter Firma J.A. Topf & Söhne und dessen Besetzung, bzw. Räumung, wurde mit dem ersten Platz in der Kategorie „Bester Beitrag Erwachsene Hörfunk“ prämiert. Damit erhielt das Hörspiel nach dem Preis in der Kategorie „Beste Idee“ des Leipziger Hörspielsommers 2010 schon die zweite Auszeichnung.

Aber nicht nur die Großen und Erwachsenen können Radio machen: Die Kinderredaktion F.R.E.I.Sprecher überzeugte die Jury mit ihrem Beitrag ‚Philosophische Fische’ und belegt den dritten Platz in der Kategorie „Bester Beitrag Nachwuchs Hörfunk“. In dem Beitrag erklären Kinder ganz selbstverständlich große philosophische Themen, unter anderem das Nichts, die Existenz, den Tod und erlauben uns damit einen spannenden, humorvollen und unverstellten Einblick in ihre Lebenswirklichkeit.

Doch damit nicht genug. Die Radio F.R.E.I. Produktion „Die sechs Rätsel des Schatzes“ wurde mit dem Länderpreis Thüringen ausgezeichnet – ein Preis, der für besonders gelungene Auseinandersetzung mit der Vielfalt des Lebens und Wirkens im Land Thüringen vergeben wird, wie es in der Jurybeschreibung heisst. Entstanden ist das Hörspiel „Die sechs Rätsel des Schatzes“ in einer Projektwoche mit der ehemaligen Klasse 4e der Erfurter Puschkinschule. Das 14-köpfige Team produzierte ein spannendes Hörspiel von und für Kinder, das in Erfurt verankert ist und beim Hören zum Miträtseln einlädt. „Die Kinder haben sich nicht nur die eigenen Charaktere ausgedacht und sie in der gemeinsam entwickelten Geschichte gespielt, sogar die Musik wurde von den Kindern auf mitgebrachten Instrumenten selbst eingespielt“, so Mila Burghardt, die das Hörspielprojekt gemeinsam mit Steffen Hennersdorf betreut hat.

Schon zum sechsten Mal vergab die Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML) einen Preis für die besten Programmbeiträge der Rundfunkmacher Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens. Die Intention ist es, das Engagement von privaten nichtkommerziellen Hörfunk- und Fernsehproduzenten zu würdigen und zur weiteren Produktion hochwertiger Beiträge zu motivieren. Über die Gewinner entschied eine 5-köpfige Jury, bestehend aus Vertretern des Hörfunks, des Fernsehens und der Printmedien, sowie je einem Vertreter der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA). Die Verleihung fand im Seminargebäude des congress centrum neue Weimarhalle in Weimar statt.


04.09.2010

Kommentare

  1. Wir gratulieren!!!
    Und freuen uns mit Euch!
    Siggi und Dieter

    Pension RAD-HOF - 08.09.2010, 10:55

  2. Herzlichen Geburtstagspreiswunsch! :)

    Und ganz liebe Grüße an die, die mich noch kennen

    die Marie (Ex-Praktikantin)

    Marie - 16.09.2010, 11:37