Programm

StadtSENDEN - Do. 01.02.2018 - 19.15 Uhr

Zum Sendeplatz Zum Programmschema

Radio aus dem Südosten

artikel/BannerHP788px.jpg









DIE STADT HÖRBAR...DAS RADIO SICHTBAR
StadtSenden wird jeden zweiten Sonntag 15:00 Uhr übertragen ist die begleitende Sendung zum Projekt Stadtfinden, in dem sich Radio F.R.E.I. in einem externen Studio dem Stadtraum aussetzt und bis Dezember 2014 von Stadtteil zu Stadtteil zieht, um vor Ort die Umgebung zu erkunden und nach Geschichten, Geräuschen, Konflikten, Bewegungen, Wünschen,...zu suchen. Dabei entstehen bekannte und experimentellere Formate, die in StadtSenden übertragen und auch über andere Kanäle in den städtischen Raum zurückgebracht werden sollen. Mehr Infos unter: www.stadt-finden.de

Auf der Suche...StadtSenden ist immer auf der Suche nach Anregungen für Themen und Versuche, die Stadt hörbar zu machen...und immer nach Menschen, die gern selbst Radiobeiträge zu Themen und Bewegungen im Stadtteil und zu eigenen Interessen produzieren möchten oder Geräusche, Stimmen und Meinungen einfangen wollen.
Dafür ist zweimal in der Woche die AnsprechBar geöffnet...


Alle zwei Wochen donnerstags: StadtSenden-Live (15.00 - 17.00)
Gespräche in und aus dem externen Studio

Einmal im Monat lädt das Projekt zu einer öffentlichen Sendung im externen Studio. Hier wird öffentlich Radio gemacht und mit Interviewgästen Themen verhandelt, die lokal und über den Stadtteil hinaus von Bedeutung sind. Alle sind eingeladen, zum Zuhören und Zuschauen zu Besuch zu kommen, oder sich auch aktiv in die Diskussion einzubringen. Zu StadtSenden-Live gehört auch stets Kaffee und Kuchen...

Jeden letzten Sonntag im Monat: StadtSenden-Magazin (15.00 - 16.00)
Mit Veranstaltungshinweisen, Gesprächen,
Geschichten und lokalen Themen aus dem Stadtteil

Im Magazin werden die Geschichten und Begegnungen gesendet, die unter der Woche in StudioExtern und Stadtraum gesammelt werden, hörbare Ergebnisse von Workshops und Erkundungen präsentiert und lokale Themen verhandelt.

Redaktion
Tagesredaktionen
Leute
Andreas Barthel, Florian Kielies, Ingolf Schäfer, Jörg Friedrich, Kerstin Hönemann-Treyße, Max Wischeropp, Oliver Zahn, Roman Pastuschka, Ulrike Irrgang